Warum ist der Handelsspread der wichtigste Faktor bei der Brokerwahl in Bezug auf Kostenminimierung?

Der Begriff Handelsspread meint allgemein eine Spanne oder eine Distanz zwischen zwei Werten. Dieser Begriff ist in der Volkswirtschaftslehre oder im Bereich Wertpapierhandel angesiedelt. Es gibt unterschiedliche Spreads. In diesem Zusammenhang finden sich unterschiedliche Zeitpunkte, zu denen Kurse veröffentlicht werden.

Zunächst einmal sollten Kurse zwischen 8 Uhr und 22 Uhr gehandelt werden. Allerdings gibt es auch Veränderungen außerhalb solcher Zeiten. Ein Investor möchte zu einem guten Zeitpunkt kaufen und Entwicklungen nicht aus den Augen verlieren. Mit den Bewegungen innerhalb eines Handelsspread steigen oder sinken Kosten. Für den Handel werden zunächst die Paare der Währungspreise angesehen. Hierbei handelt es sich um den Kurs der verkauften und den Kurs der gekauften Währung. Man unterscheidet zwischen einen Geld-Kurs und einem Brief-Kurs. Dabei bezeichnet der Geld-Kurs präzise den Ankauf-Kurs für ein Emissionshaus, zu dem es kaufen kann. Hierbei handelt es sich auch um den Wert für die Basiswährung, die verkauft wird. Der Brief-Kurs meint wiederum den Kurs, zu dem ein Verkäufer sein Produkt anbietet oder den Wert, zu dem die Basiswährung gekauft wird. Der Brief-Kurs bezeichnet das Angebot, der Geld-Kurs bezeichnet die Nachfrage.

Warum ist der Handelsspread interessant?

Handelsspread der wichtigste Faktor

Schwankungen zwischen Währungspaaren werden für den Trader sichtbar. Eine Messung dieser Schwankungen werden in Punkten oder auch Pips ausgedrückt. Diese werden allerdings erst ab einem gewissen Wert sichtbar. Und genau an diesem Punkt könnten Vorteile oder Nachteile für einen Trader entstehen. Ob nun für ein Mini-Konto oder für ein Forex-Vollkonto, es gibt viele Möglichkeiten, um Kosten einzudämmen. Spreads sind insbesondere für Standard-Konten interessant. Sollen die Spreads aber nicht an irgendwelchen Werten liegen, bietet ein so genanntes VIP-Konto bereits Werte, die für den Kunden optimal angepasst sind. Der Dienstleister passt die Spreads laufend an die Marktbewegungen an. Und dies natürlich nicht zu Ungunsten der Trader entstehen. Die Trader erhalten relevante Informationen über Bewegungen als Leistung des Anbieters. Ein wichtiger Wert für einen Forex Trader ist außerdem der Margin, dessen Bewegung auf dem Markt in einem Range von 0,5 % bis hin zu 2 % liegt. Auch zu diesem Wert sollten sich Trader über die Qualität des Händlers informieren. Dennoch sollten die Nutzer besser den Spread auch noch außerhalb der Angaben des Brokers kontrollieren, um im Verhältnis

  • Angebot und
  • Nachfrage

optimale Werte sicherzustellen. Sollten die Kosten professioneller Konten schlichtweg zu hoch sein, minimiert sich für den Nutzer die Gewinnspanne. Daher ist die Wahl eines geeigneten Kontos für den Trader absolut interessant.

Den Handelsspread kontrollieren

Handelsspread kontrollieren

Es gibt Broker, die den Wert bei hochwertigen und aktiven Konten nach den Marktbewegungen anpassen. Es entstehen somit laufend Kosten für die Konten und natürlich auch indirekt Kosten für Nutzer. Sollten Forex Broker lieber selbst ihre Werte unter Kontrolle halten wollen, eignen sich womöglich bestimmte Anbieter ohne VIP-Konten besser, als andere. Vielleicht möchten manche Trader sich selbst um Wertentwicklungen kümmern. Für aktive Trader lohnt sich dennoch ein Vergleich zwischen Brokern, deren Werte sich unterscheiden. Kosten für Konten sollten nicht in astronomische Höhen steigen. Ein persönlicher Vergleich zwischen Anbietern verursacht einen hohen Aufwand. Anpassungen von Brokern sind üblicherweise nicht zu überblicken. Um einen Broker mit optimalen Angeboten zu finden, lohnen sich professionelle Vergleiche aus Fachkreisen für den Trader. Denn diese sollten zunächst nicht alle Details zu möglichen Konten und deren Umfang selbst überblicken müssen. In einem Vergleich erfahren die Trader, welche Broker auf dem Markt hoch gehandelt werden und welcher Broker als weniger hochwertig gelten.

Weitere hilfreiche Ratgeber

 
 
 

Copyright © 2013-2017 besterforexbroker.biz - Impressum - Autor: